Werbung

Streit vor Umbaubeginn an der Hedwigskathedrale

Gegner und Befürworter des Umbaus der Hedwigskathedrale wollen an diesem Mittwoch, kurz vor Beginn der Arbeiten, erneut für ihre konträren Positionen werben. Am Abemd findet der letzte Gottesdienst von Erzbischof Heiner Koch in der katholischen Hauptkirche Berlins statt. Die Initiative hedwig21.berlin, die die Neugestaltung des Kircheninneren unterstützt, erklärte am Dienstag, es sei nach vielen Gesprächen nun an der Zeit, mit den Arbeiten zu beginnen. Unter dem Motto »Kreuz zeigen!« will die Bürgerinitiative Freunde der St.-Hedwigs-Kathedrale auf dem Bebelplatz gegen die Pläne demonstrieren. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln