Werbung

Denkmal für Mauertote in Kreuzberg beschmiert

Unbekannte Sprayer haben am Spreeufer in Kreuzberg ein Denkmal für Mauertote mit Graffiti besprüht und einen Trauerkranz gestohlen. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. Ob es sich um eine politisch motivierte Tat handelt, sei bisher unklar, hieß es.

Die Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg, Monika Herrmann (Grüne), hatte zum 57. Jahrestag des Mauerbaus an die Gedenktafeln geladen und vor Ort die verunstalteten Informationstafeln entdeckt. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen