Werbung

Rekordetat für das Pentagon

US-Präsident Trump strebt auch im Weltraum Militärdominanz an

Fort Drum. Das Verteidigungsbudget der USA hat unter Präsident Donald Trump einen Rekordwert erreicht. Das am Montag von Trump unterzeichnete Haushaltsgesetz sieht für 2019 Ausgaben von 716 Milliarden Dollar (627 Milliarden Euro) vor. »Wir sind die Mächtigsten, die Bestfinanzierten, die Stärksten und die Schlauesten«, sagte er auf der Militärbasis Fort Drum (US-Staat New York).

Trump hob seine Pläne für die Schaffung einer US-Weltraumarmee hervor. »Wie der Himmel, die Erde und das Meer ist der Weltraum zum Schlachtfeld geworden. Eine amerikanische Präsenz im Weltall reicht nicht aus. Was wir brauchen, ist amerikanische Dominanz im Weltall.« Rivalen der USA hätten bereits begonnen, »den Weltraum zu bewaffnen«, sagte Trump. Er warnte speziell vor China. Das Militärbudget für 2019 enthält wichtige politische Schwerpunktsetzungen. Es sieht ein Lieferverbot von F-35-Kampfflugzeugen an NATO-Partner Türkei vor. Das soll so lange gelten, bis sich die Türkei von russischer Wehrtechnologie lossagt. AFP/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln