Werbung

Herrenloser Koffer kein Fall für Spürhund

Brandenburg/Havel. Ein am Hauptbahnhof von Brandenburg an der Havel zurückgelassener Koffer hat einen Einsatz der Bundespolizei ausgelöst. Wie die Beamten mitteilte, war der Koffer am Mittwoch zwischen Sitzreihen im Waggon eines Regionalzugs aus Frankfurt (Oder) entdeckt worden. Polizeispezialisten rückten per Hubschrauber aus Berlin an. Mit einem Spürhund wurde geprüft, ob sich im Koffer Sprengstoff befindet. Der Inhalt stellte sich als unbedenklich heraus. Der Bahnhof war vorübergehend teilweise gesperrt, der Bahnverkehr wurde umgeleitet. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen