Werbung

Rudolf-Wissell-Brücke wieder frei

Nach wochenlanger Fahrbahnsanierung rollt der Autoverkehr auf der Rudolf-Wissell-Brücke in Charlottenburg wieder auf allen Spuren. Rechtzeitig vor der Rückreisewelle zum Ferienende stehen den Autofahrern damit seit Mittwochfrüh wieder alle sechs Fahrstreifen zur Verfügung, teilte die von Bund und Ländern getragene Projektgesellschaft Deges mit. Die 1961 als Teil der Stadtautobahn A100 fertiggestellte Rudolf-Wissell-Brücke ist mit 930 Metern die längste Brücke der Hauptstadt und gilt als am drittstärksten befahrener Autobahnabschnitt Deutschlands. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen