Gemeinsamer Jingle

Bauhausjubiläum

Mit einem besonderen »Pfiff« hat die Stadt Dessau-Roßlau am Montag den Beginn der Feierlichkeiten zum Jubiläum »100 Jahre Bauhaus« 2019 markiert. Die Tonfolge erklang über das Glockenspiel vom Rathausturm. Das Bauhaus war 1919 vom Architekten Walter Gropius in Weimar gegründet worden. In Dessau erlebte die Schule mit revolutionären Entwürfen, Bauten und Lehrmethoden ihre Blütezeit. 1933 wurde das Bauhaus auf Druck der Nazis nach dem Umzug nach Berlin endgültig geschlossen.

Eigentlich handelt es sich bei dem »Pfiff« um eine melodische Klangfolge von 13 Tönen, die das Glockenspiel künftig an drei Tagen in der Woche spielen wird. Sie war nach Angaben der Stadt eine Erkennungsmelodie der Bauhäusler untereinander.

2019 wird in Deutschland mit Aktionen und Ausstellungen an den Ursprungs- und Wirkungsstätten das Gründungsjubiläum »100 Jahre Bauhaus« gefeiert. Bauhausstätten gehören heute zum UNESCO-Welterbe, so in Dessau-Roßlau das Bauhausgebäude mit markanter Glasfassade. Das Dessauer Bauhaus gilt bis heute weltweit als eine Ikone der Moderne. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung