Werbung

IS-Attacken in Tschetschenien

Moskau. Bei einer Serie von Angriffen auf Sicherheitskräfte in der russischen Kaukasusrepublik Tschetschenien sind am Montag mehrere Polizisten verletzt worden. Wie der Republikführer Ramsan Kadyrow mitteilte, seien die Angreifer »neutralisiert« worden. Mittlerweile sei die Lage wieder »völlig ruhig«. Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) reklamierte die Taten für sich. Die islamistischen Aufständischen in der Region haben dem IS die Treue geschworen. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen