Werbung

Feuer in Wohnhaus: Brandstiftung vermutet

In einem Wohnhaus im Wrangelkiez in Kreuzberg hat es am Montagabend gebrannt. Betroffen waren das Treppenhaus und das Dachgeschoss, wie die Feuerwehr mitteilte. Mehr als 70 Kräfte seien im Einsatz gewesen. Nach ersten Erkenntnissen ging der Brand von einem im Flur abgestellten Kinderwagen aus, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Die Flammen hätten dann auf eine Dachgeschosswohnung übergegriffen. Verletzt wurde niemand. Für die Nachbarhäuser bestand laut Feuerwehr keine Gefahr. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen