• Politik
  • Hamburgs Erster Bürgermeister

Kenn ich nicht - ein Pfarrer?

Seit März wird Hamburg von Peter Tschentscher regiert, doch das muss sich noch rumsprechen

  • Von Hagen Jung
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

»Olaf Scholz wird neuer Bundesfinanzminister? Das ist doch dieser Hamburger!« Solche und ähnliche Anmerkungen zum Umzug des Hanseaten nach Berlin waren auch im Süden der Republik nicht selten zu hören, als im Frühjahr feststand: Der SPD-Politiker verlässt die Elbmetropole und damit das dortige Rathaus, in dem er als Erster Bürgermeister wirkte. In dieser Position war er bekannt, nicht nur in Hamburg. Und das gilt auch für frühere Amtsinhaber wie Ole von Beust oder Henning Voscherau. Aber wohl kaum für Peter Tschentscher.

So heißt der neue Erste Bürgermeister in Hamburg. Doch selbst dort wissen das viele Menschen nicht. Im März war er an die Stadtspitze gewählt worden, 100 Tage später präsentierte ein Team der »Hamburger Morgenpost« Passanten in der City ein Foto des Rathauschefs und wollte wissen: Wer ist das, und was macht er? »Kenn ich nicht«, antworteten 31 von 50 Befragten. Einer meinte, das könne ein Pfarrer sein, denn der Ma...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 663 Wörter (4244 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.