Werbung

Merkel und Trump in Sorge über Syrien

Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Donald Trump haben sich in einem Telefonat am Montagabend besorgt über die Entwicklungen in Syrien gezeigt, vor allem mit Blick auf die humanitäre Lage in der Region Idlib. Russland wurde aufgerufen, »eine weitere Eskalation zu verhindern«. Derweil erklärte Jordanien, keine weiteren Flüchtlinge aus dem Nachbarland Syrien aufnehmen zu können. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen