Werbung

Bogota verlässt Union wegen Venezuela-Krise

Bogota. Kolumbien hat seinen Rückzug aus der Union südamerikanischer Staaten (Unasur) angekündigt. Der Verbund 14 südamerikanischer Staaten sei der »größte Komplize der Diktatur Venezuelas« gewesen, sagte der neue rechte Präsident Iván Duque am Montag (Ortszeit). Chile und Spanien zeigten sich derweil bereit, Venezuela in der Krise zu unterstützen. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen