Werbung

Extra-Sprachförderung für 1444 Schüler

Mainz. Schüler, die nicht ausreichend Deutsch sprechen, können in Rheinland-Pfalz ein besonderes Berufsvorbereitungsjahr zur Sprachförderung absolvieren. Insgesamt 1444 Schüler haben diese Förderung im Schuljahr 2017/18 in Anspruch genommen, wie aus einer Antwort des Bildungsministeriums auf eine Anfrage der AFD hervorgeht. Am häufigsten hatten diese Schüler die syrische oder die afghanische Staatsangehörigkeit, etwa 90 Prozent waren zwischen 16 und 18 Jahre alt. Vorzeitig abgebrochen haben die Sprachförderung im Schuljahr 2016/17 laut Bildungsministerium in Mainz knapp 46 Prozent. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen