Die USA gaben den Kurs vor

Wolfgang Benz beleuchtet, wie es zur deutschen Teilung kam.

  • Von Günter Benser
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

In den Jahren 1945 bis 1949 erfolgten Weichenstellungen, die bis heute auf die deutschen Verhältnisse und die internationalen Beziehungen einwirken. Ohne Wissen um die damaligen Ereignisse, Entscheidungen sowie deren Ursachen lassen sich gegenwärtige Vorgänge und Konflikte nicht wirklich verstehen. Insofern ist es verdienstvoll, dass sich Wolfgang Benz, der sich vor allem als Direktor des Berliner Zentrums für Antisemitismusforschung einen Namen gemacht hat, erneut dieser Geschichtsperiode zugewandt hat. In die hier zu besprechende Veröffentlichung haben zwei schon vor Jahrzehnten erschienene Bücher in verarbeiteter Form Eingang gefunden. Eine Darstellung aus einem Guss ist allerdings so nicht entstanden.

Der Autor bekennt sich in seinem Vorwort zum klassischen Prinzip der Geschichtsschreibung »akribisch darzustellen, was geschah, zu deuten, warum es geschah, und die Folgen der Entschlüsse und Entscheidungen aller Beteiligten krit...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 983 Wörter (7378 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.