Werbung

Reißzwecken auf Kinderspielplatz

Potsdam. Unbekannte haben auf einem Kinderspielplatz im Potsdamer Stadtteil Groß Glienicke Reißzwecken verstreut. Anwohner hätten insgesamt 20 dieser spitzen Nägel aus dem Sand entfernt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Ähnliche Vorfälle hatte es bereits in den vergangenen Wochen in Berlin gegeben. Die Polizei in Potsdam ermittelt nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung. Der Spielplatz wurde zunächst gesperrt. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen