Werbung

Schau am Tor

Sie ist Künstlerin und Philosophin: Die Berliner Akademie der Künste präsentiert Werke von Adrian Piper, der Trägerin des Käthe-Kollwitz-Preises 2018. In der Ausstellung am Brandenburger Tor sind nach der Eröffnung am Freitagabend mehrere Installationen der US-Amerikanerin zu sehen: »Hier«, »Das Ding-an-sich bin ich« und »Mauer«. Piper habe seit Mitte der 60er Jahre die US-Konzeptkunst entscheidend mitgeprägt, hob die Preisjury hervor. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen

Das Blättchen Heft 19/18