Werbung

Zähne zeigen in Hamburg

Hamburg. Ein Gebiss kann schonmal abhanden kommen, will man meinen, aber gleich 15 Stück? Das kommt auch vor, wie dieser Musterkoffer aus dem Fundbüro in Hamburg-Altona zeigt. Dort landen landen pro Jahr rund 40 000 Gegenstände. Nach Angaben aus dem zuständigen Bezirksamt reicht das Spektrum von Kloschüsseln über Schlüssel bis zu Smartphones. Über die Jahre gab es demnach auch diverse kuriose Fundstücke: ganze Couchgarnituren, Grabsteine, Urnen, ein Whirlpool, Brustimplantate und eine Jesus-Statue. dpa/nd Foto: dpa/Christian Charisius

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen