Werbung

Festnahme nach Zeigen des Hitlergrußes

Weil er auf dem Alexanderplatz in Mitte einen Hitlergruß gezeigt hat, ist ein Mann festgenommen worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, zeigte sich der 47-Jährige bei dem Vorfall am Sonntag zudem als Sympathisant einer rassistischen Bewegung. Der Mann wurde wieder entlassen, nachdem seine Personalien aufgenommen wurden und er einen Platzverweis erhielt. Der Staatsschutz ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen