Werbung

Rehe und Hirsche setzen Waldbäumen zu

Potsdam. Rehe und Hirsche haben 2017 erhebliche Schäden an Bäumen in den Wäldern angerichtet. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Landesbetriebs Forst in den Landkreisen Potsdam-Mittelmark und Oberhavel. Das Verhalten der Tiere gefährde die Artenvielfalt in den Wäldern, teilte das Agrarministerium am Dienstag mit. Es sei daher wichtig, den Wildbestand durch Jagd zu regulieren. Rehe und Hirsche schälen oder schlagen die Rinde von Bäumen kaputt. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen