Werbung

Festival des Hipsterdrinks

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

So langsam ist der Hype auch im letzten Ortsteil Berlins angekommen, Zeit, dem Gin ein eigenes Festival zu widmen. Unter dem Titel »Der Gin des Lebens« feiern in der Arena in Treptow die Gin-Jünger ihr Gottgetränk.

Das Festival richtet sich laut Veranstaltern an Gin-Liebhaber, Cocktailenthusiasten und Wacholderneulinge. Das Festival hat das Ziel, das Trendgetränk »Gin« fernab von puren Verkostungsmessen »neu zu präsentieren und anders zu beleuchten«. In einer Jahrmarktkulisse des 17. Jahrhunderts sollen die Gincocktails zelebriert werden.

Die Stärken der einzelnen Ginmarken stehen im Vordergrund, indem sie mit dem passenden Cocktail präsentiert werden sollen. Die Besucher*innen sind eingeladen, die großen Klassiker der Gin-Cocktails der letzten 100 Jahre an 15 verschiedenen, thematischen Bars mit jeweils unterschiedlichen Marken zu probieren. Erstmalig werden Cocktails der gesamten Generation präsentiert, unter anderem der French75, ein Champagnercocktail, der Golden Negroni mit Wermut oder der Trüffel-Martini. Außerdem wird es einen Negroni-Brunnen und sogar Gin-Zuckerwatte geben. Selbst der Foodcaterer kredenzt gininspiriertes Essen. nd

8. September von 14 bis 24 Uhr, Arena Berlin/Badeschiff, Eichenstraße 4, Treptow

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen