Werbung

Rechtsradikaler in Slowenien verhaftet

Ljubljana. Der slowenische Rechtsextremist Andrej Sisko, der am vergangenen Wochenende als Führer einer paramilitärischen Gruppe aufgetreten war, ist verhaftet worden. Ihm werde der »gewaltsame Versuch eines Umsturzes der Verfassungsordnung« zur Last gelegt, berichteten die Medien am Donnerstag in Ljubljana unter Berufung auf die Polizei. Mit ihm sei noch ein zweiter Mann verhaftet worden. Zuvor seien fünf Wohnungen in zwei Städten des Landes durchsucht worden. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen