Werbung

Lösung für »Extrem, klug«

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Mit »Extrem verzockt, klug kalkuliert« hatten wir Sie am 1./2. September zum Denkspiel eingeladen.

Die Ergebnisse der ersten Frage: Die gesuchte Zuwächse von Ballonoberfläche bzw. -volumen waren 21 bzw. 33,1 Prozent. Der Denkansatz dafür ging so: Der Oberflächeninhalt ist in zweiter, das Ballonvolumen in dritter Potenz proportional zum Ballonradius. Für den Buchpreis ausgelost wurde Petra Unruh aus Schwedt: »Brand«, Roman von Ulrich Effenhauser, Transit Buchverlag.

Die Lösungen der zweiten Frage: 72 Prozent bzw. 8,3 Meter. Richtig hatte das auch Rene Scholz aus Herne, auf den auch das Glückslos für den Buchpreis fiel: »Ich träumte von Elefanten« von Ivica Djikić, Verlag Antje Kunstmann.

Ansatz 1: Lichtintensität in x Metern = Lichtintensität an der Oberfläche 100% * 0,92% hoch x. Ansatz 2: Hier musste man - zumindest für eine elegante Lösung - ein wenig Logarithmen memorieren: 0,92 hoch x = 0,5, dann beide Gleichungsseiten logarithmiert und zu x entwickelt, somit x = lg0,5/lg0,92.

Vielen Dank für die Teilnahme, Gratulation den Buchgewinnern sowie den anderen »Richtigen«, allen viel Spaß und Erfolg beim nächsten Mal! mim

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen