Werbung

Schaden nicht zu stoppen

Schach mit Carlos Garcia Hernández

  • Von Carlos Garcia Hernández
  • Lesedauer: 2 Min.

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Bei einem der wichtigsten Turniere der Welt bereits vor der Schlussrunde als Sieger festzustehen und auch noch den Weltmeister geschlagen zu haben - für Shakhriyar Mamedyarov (Aserbaidschan; 33) dürfte das für immer einer seiner größten Erfolge bleiben.

Im Schweizer Biel holte er kürzlich 7,5 von 10 möglichen Punkten, der Zweite schaffte nur 6. Eine solche Turnierdominanz ist fürs Spitzenschach geradezu sensationell. Und auf dem Weg dahin auch noch Champion Magnus Carlsen (Norwegen; 27) düpiert. Mamedyarov rückte so mit 2820 ELO-Punkten nach Carlsen (2839) und Fabiano Caruana (USA; 26, 2827) auf Platz 3 der FIDE-Weltbestenliste.

Hier nun sein besagter Sieg gegen Carlsen, bei dem der Weltmeister seit dem 23. Zug vor allem zur feuerwehrartigen Schadensbegrenzung gezwungen war.

Mamedyarov, Shakhriyar (ELO: 2801) - Carlsen, Magnus (2842) [E65 Königsindisch, jugoslawische Variante], Internationales Schachfestival Biel 2018 (Schweiz) 31.7.2018 (9. Runde)

1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.g3 Lg7 4.Lg2 0-0 5.Sc3 d6 6.Sf3 c5 7.0-0 Sc6 8.e3 d5 9.cxd5 Sxd5 10.Sxd5 Dxd5 11.Se5 Dd6 12.Sc4 [neu!] 12...Dc7 13.d5 Td8 14.Ld2 Sb4 15.Lxb4! [besser als 15.e4 b5 16.Se3 Sd3 17.Db3 Sxb2 18.Dxb5] 15...cxb4 16.Tc1 a5 17.a3 bxa3 18.bxa3 a4 19.Dd3 Lf5 20.e4 Ld7 21.De3 Ta6 22.e5 b5 23.d6! [Mamedyarov deutlich im Vorteil, und Carlsen beginnt sich bereits darauf zu konzentrieren, Schaden zu begrenzen - was zunehmend schwerer wird.] 23...Db8 24.dxe7 Te8 25.Tfd1 Txe7 26.Dc5 Df8?! [26...Lf8 erheblich besser] 27.Se3 Le6?! [b5 zu verschenken war unnötig, besser 27...g5 28.f4 gxf4 29.gxf4 Tg6] 28.Dxb5 Taa7 29.Sd5 Lxd5 30.Txd5 Teb7 31.Dd3 Tb8 32.h4 [viel stärker 32.f4, denn 32...De7 33.Td6 Tc7 34.Lc6] 32...De8 33.Dd4 De7 34.f4? [Weiß lässt hier 34.Tc4 Te8 35.Kh2 verstreichen. Carlsen hätte a4 verlieren und Mamedyarov ein Endspiel mit materiellem Vorteil bekommen können.] 34...Lf8 35.Kh2 Tab7 36.Dxa4?! [Erneut verpasst Mamedyarov den direkten Weg zum Sieg 36.Td6! Tb2 37.Kh3 Te2 38.Lf1 Teb2 39.Lc4] 36...Dxa3 37.Dxa3 Lxa3 38.Tcd1 Le7 39.Kh3 Tc7 40.h5 gxh5 41.f5 f6 42.e6 Tb3 43.Td7 Tbc3 44.Ta1 Kg7 45.Ta8 Kh6 46.Te8 Lb4 47.Tb8 Le7 48.Le4 T3c4 49.Ld5 T4c5 [Diagramm I] 50.Le4?! [Carlsens Schadensbegrenzung zeitigt Wirkung, Mamedyarov hätte den Druck halten sollen mit 50.Lb3 T5c6 51.Tg8] 50...Tc4! 51.Ld5 T4c5! 52.Tb7 Txd7 53.Txd7 Ta5 54.Lc6 [54.Txe7 würde nicht gewinnen, denn 54...Txd5 55.g4 Td3+ 56.Kh4 Td4=] 54...La3 55.Tf7 Te5! 56.Kh4 [Diagramm II] 56...Lc1? 57.Kh3? [Ein schwarzer, ein weißer Fehlgriff, und die Stellung ist plötzlich sogar wieder ausgeglichen! Hingegen hätte 57.e7 Te2 58.Kh3 sofort gewonnen.] 57...Txf5?? [57...La3= hielte weiter die Balance, aber Carlsen schiebt sich so selbst abrupt ins Aus. Denn nun hätte Mamedyarov e7 gespielt, und der Bauer wäre nicht zu stoppen.] 1-0

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen