Starke Frauen unterwegs im Kiez

Das Projekt der Stadtteilmütter in Neukölln soll für mehr soziale Teilhabe sorgen

  • Von Julia Boving
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Ihre Erkennungszeichen sind ein roter Schal, ein roter Pullover und eine bunte Tasche - so ausgerüstet trifft man die Stadtteilmütter auf den Straßen Neuköllns. Unter dem Motto »von Mutter zu Mutter« tauschen sie sich mit anderen Frauen im Bezirk aus. Hilfsbereit und vertrauensvoll möchten die Stadtteilmütter insbesondere arabische und türkische Mütter mit vielen Kindern bei alltäglichen Sorgen und Problemen unterstützen.

Es geht um Fragen der Schulanmeldung oder das Finden eines Kitaplatzes. Aber auch die Gesundheitsversorgung, Schwangerschaft oder häusliche Gewalt sind Gesprächsthemen. »Wir kennen die Situationen vieler Frauen im Bezirk. Wir haben alle ähnliche Erfahrungen gemacht«, erzählt Sawsan Mohmad.

Die 48-Jährige ist Mutter von vier Kindern und stammt ursprünglich aus dem Libanon. Seit sie 14 Jahre alt ist, lebt sie in Neukölln. Sie kenne das Gefühl der Überforderung im Alltag, sagt sie. Manchmal habe sie Schwierigke...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 473 Wörter (3117 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.