Werbung
  • Präsidentenwahl in Brasilien

Fernando Haddad tritt für Lula an

  • Lesedauer: 1 Min.

São Paulo. Bei der Präsidentenwahl in Brasilien tritt der ehemalige Bürgermeister von São Paulo, Fernando Haddad, für die Arbeiterpartei PT an. Die PT wollte am Dienstag (Ortszeit) offiziell bekanntgeben, dass Haddad den Expräsidenten Luiz Inácio Lula da Silva ersetzt, der wegen Korruption und Geldwäsche zu zwölf Jahren Haft verurteilt ist und deshalb nicht kandidieren kann. Bislang trat Haddad als Vize von Lula an, der die Umfragen mit großem Vorsprung angeführt hat. epd/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Schenken Sie schon, oder rätseln Sie noch?

Verschenken Sie das »nd«

Klare Worte, Kritische Debatten und mutiger Journalismus von Links: Das »nd« wird Sie bewegen.

Jetzt verschenken oder sich selbst beschenken