Werbung

Tsipras verspricht weitere Reformen

Straßburg. Nach dem Ende des Rettungsprogramms für Griechenland hat Ministerpräsident Alexis Tsipras am Dienstag vor dem Europaparlament in Straßburg auch künftig eine stabile Haushaltspolitik und weitere Reformen versprochen. Zugleich forderte er angesichts des Erstarkens rechtsextremer Kräfte mehr Zusammenarbeit von Pro-Europäern bei der kommenden Europawahl: »Alle progressiven und pro-europäischen Kräfte haben die Pflicht, Seite an Seite zu stehen.« Notwendig sei ein demokratischeres und sozialeres Europa. Agenturen/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen