Das fahrende Volk aus dem Dorf vertrieben

Rechtsextreme überfielen Wanderzirkus im Vogtland / Prozess begann in Plauen

  • Von Hendrik Lasch
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Im Vogtland stehen sechs junge Rechte vor Gericht, die einen Zirkus überfielen - weil sie »Zigeuner« hassen.

Der Zirkus »Barni« spielt wieder. Im März eröffnete das Familienunternehmen die Saison. Im aktuellen Programm balanciert der 21-jährige Rocky Quaiser zu Beginn auf drei Stühlen, die auf Sektflaschen stehen, sein kleiner Bruder machte Handstand auf dem Arm von Vater Ronny. Das Publikum, heißt es, ist begeistert. Im vergangenen August schien bei Barni der letzte Vorhang gefallen; Inhaber Ronny Quaiser stand buchstäblich vor den Trümmern seiner Existenz. Im vogtländischen Triebel, wo der Zirkus sein Winderquartier bezogen hatte, wurden die Schausteller überfallen. Das Zelt wurde zerschlitzt, Kostüme, Requisiten und Technik zerstört. Die zehnköpfige Familie hatte sich zwar in Sicherheit gebracht, stand aber vor dem Ruin. Der Sachschaden betrug 13 000 Euro; zeitweise lebten die Artisten von Hartz IV. Zum Verhängnis wurde der Künstlerfamilie, dass ihre Lebensweise nicht mit den Normvorstellungen der recht...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 424 Wörter (2939 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.