Werbung

Warnschuss am Hambacher Forst

Kerpen. Ein Polizist hat am Hambacher Forst einen Warnschuss abgegeben. Mehrere Vermummte hätten zuvor Beamte mit Steinen beworfen, teilte die Aachener Polizei am Mittwoch mit. Verletzt wurde demnach niemand - die Vermummten hätten sich nach dem Warnschuss in den Wald zurückgezogen. Der Hambacher Forst zwischen Köln und Aachen gilt als Symbol des Widerstands gegen die Kohle. Der Energiekonzern RWE will für den Braunkohleabbau mehr als 100 der verbliebenen 200 Hektar Wald abholzen. Gegen die Pläne gibt es seit langem Proteste, unter anderem von Waldbesetzern. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen