Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Neu besehen

Fassbinder-Zentrum

Das Deutsche Filminstitut und Filmmuseum in Frankfurt am Main eröffnet 2019 ein Rainer-Werner-Fassbinder-Zentrum. Mit dem Kauf des Nachlasses des Regisseurs von der Rainer-Werner-Fassbinder-Foundation gründe das Filminstitut im kommenden April eine Forschungseinrichtung zum Neuen Deutschen Film, so Direktorin Ellen Harrington. Die Fassbinder-Foundation gebe alle ihre Sammlungen von Dokumenten über Fassbinder als Dauerleihgabe an das neue Zentrum, sagte deren Präsidentin Juliane Maria Lorenz-Wehling. Die neue Einrichtung soll Studierenden wie Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. Neben den Nachlässen Fassbinders sowie des Regisseurs Niklaus Schilling und der Produktionsfirma Visual Film bietet es auch Vorlässe von Volker Schlöndorff, Peter Fleischmann, Reinhard Hauff, Rudolf Thome, Wolfgang Becker, Romuald Karmakar und Dani Levy. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln