Werbung

Kolumbien: ELN-Guerilla lässt Geiseln frei

Bogota. Die Guerillagruppe ELN in Kolumbien hat sechs Geiseln freigelassen. Sie seien am Mittwoch (Ortszeit) in der Provinz Choco im Landeswesten freigekommen, so das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK). Bei den Geiseln handelte es sich um drei Polizisten, einen Soldaten und zwei Zivilisten, die Anfang August verschleppt worden waren. Kolumbiens neuer Präsident Iván Duque macht die Wiederaufnahme von Friedensgesprächen mit der ELN von der Freilassung aller Geiseln abhängig, die sich in der Gewalt der Gruppe befinden. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen