• Berlin
  • Integrationslotsen in Berlin

Der Lotse führt das Wort

Abdelrahman Anglo begleitet eine Migrantin bei Behördengängen als Dolmetscher und Unterstützer

  • Von Maria Jordan
  • Lesedauer: ca. 7.5 Min.
Anglo und Diana Assamoah Boadu besprechen nach dem Besuch beim Jobcenter die nächsten Schritte.

Um 9 Uhr morgens zieht Diana Assamoah Boadu im Jobcenter Pankow eine Wartenummer. Vor wenigen Tagen hat sie eine Zahlungsaufforderung vom Inkassoservice des Jobcenters über mehr als 770 Euro bekommen. Der Brief ist an ihren einjährigen Sohn Jaden adressiert. Der sitzt ruhig in seinem Kinderwagen und weiß nichts von den Sorgen seiner Mutter. Sie hat noch vier Tage Zeit, um die fällige Summe zu bezahlen.

Wofür diese Rechnung genau ist, weiß die 24-jährige Frau aus Ghana nicht. Aus diesem Grund hat sie Abdelrahman Anglo gebeten, sie zum Jobcenter zu begleiten. Der Integrationslotse, der sich selbst nur Anglo nennt, soll für sie aus und ins Englische übersetzen.

Noch etwa 20 Menschen sind vor Assamoah Boadu dran. Im grell beleuchteten Warteraum sieht sich Anglo das Schreiben des Jobcenters an. Er versucht herauszufinden, worauf sich die Mahnung bezieht. In einem vorigen Schreiben vom 30. Juli müsste das stehen. Diana Assamoah Boa...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1608 Wörter (10159 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.