Werbung

Ex-Gesundheitsministerin soll Österreichs Sozialdemokraten führen

Wien. Die frühere österreichische Gesundheitsministerin Pamela Rendi-Wagner soll den Parteivorsitz der Sozialdemokraten übernehmen. Offiziell will der Vorstand der SPÖ die 47 Jahre alte Ärztin erst am Dienstag nominieren, doch sprach sich die Partei schon vor einer Präsidiumssitzung am Samstag für sie aus. Der bisherige SPÖ-Chef Christian Kern, Bundeskanzler 2016/17, hatte vergangene Woche seinen Rücktritt angekündigt. Er will als Spitzenkandidat der SPÖ bei der Europawahl im Mai 2019 antreten. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!