Werbung

SPD-Bewerber liegt bei Bürgermeisterwahl vorn

Niedergörsdorf. Stefan Jurisch (SPD) liegt nach der ersten Runde der Bürgermeisterwahl in Niedergörsdorf (Teltow-Fläming) vorn. Er erzielte am Sonntag 38,5 Prozent der Stimmen. In der Stichwahl am 21. Oktober trifft er auf die hinter ihm Zweitplatzierte Doreen Boßdorf von der Bürgergemeinschaft Niedergörsdorf, die 33,9 Prozent erhalten hatte. Mit 27,6 Prozent ausgeschieden ist die parteilose Bewerberin Claudia Neumann. Es geht in der Stichwahl um den neuen hauptamtlichen Bürgermeister der Gemeinde. Wilfried Rauhut, der seit 1998 Bürgermeister von Niedergörsdorf ist, trat nicht wieder an. nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen