Werbung

Nicaragua: Todesfall bei Protestmarsch

Managua. Bei einem Angriff auf eine Protestveranstaltung gegen Nicaraguas Präsidenten Daniel Ortega in der Hauptstadt Managua ist am Sonntag ein Mensch ums Leben gekommen. Der Mann sei ins Kreuzfeuer geraten, erklärte die Polizei in einer Mitteilung, welche den Demonstranten die Schuld an dem Todesfall zuschrieb. Mindestens fünf weitere Menschen seien verwundet worden, hieß es. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!