Werbung

Brandenburger Tor verehren

An den Architekten des Brandenburger Tores, Carl Gotthard Langhans (1732 - 1808), erinnert künftig eine Gedenktafel in der Hauptstadt. Sie soll am 1. Oktober in der Charlottenstraße 49 in Mitte enthüllt werden, wie die Senatskulturverwaltung am Montag mitteilte.

Langhans, der zu den bedeutendsten Architekten zählt, die in Berlin wirkten, lebte bis kurz vor seinem Tod in dem Haus in der Charlottenstraße/Ecke Behrenstraße. Er errichtete unter anderem zwischen 1789 und 1791 im Auftrag von König Friedrich Wilhelm II. das Brandenburger Tor. Weitere noch erhaltene Bauwerke von ihm sind die Kolonnaden in der Mohrenstraße, das Belvedere im Schlosspark Berlin-Charlottenburg sowie das Theater für das Schloss Charlottenburg. epd/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln