• Politik
  • Besetzer im Hambacher Forst

»Wir sollten kriminalisiert werden«

Clumsy gehört zu den Pionieren im Hambacher Forst. Ihm geht es um mehr als um den Wald

  • Von Knut Henkel
  • Lesedauer: ca. 6.5 Min.
Etwa 50 Baumhäuser im Hambacher Forst sind nach Angaben der Polizei schon geräumt.

Sie sind einer der ersten, die in den Hambacher Forst gekommen sind und den Wald besetzt haben. Warum?

Ich war 2012 mit dem Fahrrad auf dem Weg zu einer Waldbesetzung in Frankreich. Ich habe Station gemacht und bin dageblieben. Hier ist ein Kristallisationspunkt. Hier wird der Klimawandel gemacht, hier muss man aktiv werden.

Warum in diesem kleinen Waldstück, spielt das noch eine Rolle? Das Gros des Waldes ist doch schon in der Grube verschwunden.

Für mich geht es um mehr als um den Wald. Es geht um die Frage, wie wollen wir als Gesellschaft mit unseren natürlichen Lebensgrundlagen umgehen. Wie wollen wir zusammenleben, wie wollen wir wirtschaften? Was hier in den letzten Jahren im Wald passiert, ist für mich ein Superansatzpunkt. Für mich ist das Leben in der Gemeinschaft in diesem wunderschönen Wald eine wunderbare Erfahrung. Hier habe ich gelernt, mehr zu reflektieren, bin selbstständiger geworden und habe gecheckt, i...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1293 Wörter (8098 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.