Werbung

Fall Kuciak: Verdächtige in Slowakei verhaftet

Bratislava. Sieben Monate nach dem Mord an einem Investigativjournalisten und seiner Verlobten hat die slowakische Polizei nach einem Medienbericht acht Personen verhaftet, berichtete das Nachrichtenportal »Dennik N« am Donnerstag unter Berufung auf Polizeikreise. Es soll sich um den Mörder sowie Personen handeln, die bei der Tat halfen. Kuciak hatte über die Verfilzung von Politik und Geschäftemacherei recherchiert.

Seine Reportage über Verbindungen italienischer Mafia-Clans zu slowakischen Regierungsmitarbeitern wurde nach seinem Tod veröffentlicht. Dies löste Massendemonstrationen gegen Korruption und den Missbrauch von EU-Förderungen aus. Als Folge der Proteste trat in der Slowakei die Regierung zurück. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!