Werbung

Landung auf Asteroid Ryugu in zwei Etappen

Die unbemannte japanische Raumsonde »Hayabusa 2« hat zwei Mikroroboter auf dem erdnahen Asteroiden Ryugu abgesetzt. Das Foto links zeigt den Schatten der Muttersonde »Hayabusa 2« über dem Asteroiden. Die beiden keksdosengroßen Roboter »Rover-1A« und »Rover-1B« sollen vor dem für Oktober geplanten Aufsetzen der deutsch-französischen Landeeinheit »Mascot« Bildaufnahmen von der Oberfläche des Himmelskörpers machen und die Temperatur auf dem Asteroiden messen. Höhepunkt der Mission soll die Entnahme von Asteroidenmaterial sein, das »Hayabusa 2« dann 2020 zur Erde bringen soll. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen