Aufmarsch der Brandstifter

Linke Gruppen planen Proteste gegen rechtsextreme Veranstaltung zum »Tag der Einheit« in Mitte

  • Von Philip Blees
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Sie kommen wieder: Am 3. Oktober will der rechtsextreme Verein »Wir für Deutschland« (WfD) erneut durch Berlin marschieren. Das Umfeld des rechtsextremistischen Vereins um Enrico Stubbe wurde zuletzt auf vielen der rassistischen Demonstrationen in Chemnitz und Köthen in Sachsen gesichtet. Nun wollen die Rechtsextremisten erneut in der Hauptstadt aufmarschieren.

»Wir erwarten auf jeden Fall einen größeren rechtsextremen Aufmarsch«, sagt Simon Brost von der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (MBR) dem »neuen deutschland«. Die Organisatoren selbst gehen von rund 1000 Rechten aus, die sich um 14 Uhr am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, am Europaplatz am Hauptbahnhof treffen wollen. Ob tatsächlich so viele Rechtsextremisten kommen, hänge größtenteils davon ab, ob die Dynamik aus den ostdeutschen Gebieten mitgenommen werden kann, sagt Brost. Sollte dies der Fall sein, dann könne der Aufmarsch sogar noch größer werd...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 764 Wörter (5229 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.