• Kultur
  • Buchmesse Frankfurt am Main

Sei du selbst!

Ketil Björnstad, Schriftsteller und Musiker, über seine sechziger Jahre

  • Von Peter L. Zweig
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Ketil Björnstad, geboren 1952 in Oslo, gehört zu den großen Intellektuellen unserer Zeit. Seine über dreißig Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt; er tritt als Musiker in den Bereichen Klassik, Jazz und Rock europaweit auf. Dabei fällt auf, dass er offenbar nie Karriere im Sinne einer persönlichen Laufbahn machen wollte, sondern immer ganz eigene Wege einschlug. Nach klassischen Musikstudien in Oslo, London und Paris spielte er bereits als 16-Jähriger mit dem Philharmonischen Orchester seiner Heimatstadt. Als Schriftsteller debütierte er 1972 mit einem Lyrikband, seine erste Platte folgte 1973 und enthielt jazzrockige Stücke.

Ketil Bjørnstad: Die Welt, die meine war. Die sechziger Jahre. Roman.
A. d. Norw. v. Gabriele Haefs. Osburg Verlag, 800 S., geb., 26 €.

Alles, was Björnstad veröffentlicht, scheint frei zu sein von jedem Kalkül ...



Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.