Werbung

US-Außenminister Pompeo in Pjöngjang

Pjöngjang. Vier Monate nach dem Gipfeltreffen zwischen den USA und Nordkorea ist US-Außenminister Mike Pompeo mit dem nordkoreanischen Führer Kim Jong Un zusammengekommen. »Wir machen weiter Fortschritte bei den Vereinbarungen des Singapur-Gipfels«, twitterte Pompeo am Sonntag. Anschließend wurde der US-Chefdiplomat in Seoul erwartet, um die südkoreanische Regierung über sein Treffen zu informieren. Zuvor hatten Japan und seine Schutzmacht USA bei Gesprächen Pompeos in Tokio vereinbart, sich im Konflikt um Nordkoreas Atomwaffenprogramm eng abzustimmen. dpa/nd Kommentar S.4

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen