Ungeliebte Kapitalpartnerschaft

Die Technologiebranchen der chinesischen und der US-Wirtschaft sind längst miteinander verflochten

  • Von John Dyer
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Als James Peng und Tiancheng Lou vor vier Jahren beschlossen, das chinesische Technologieunternehmen Baidu zu verlassen und eine Firma im Bereich des autonomen Fahrens zu gründen, kehrten sie Peking den Rücken. Sie eröffneten ihr Start-up Pony.ai im Silicon Valley in den Vereinigten Staaten. »Ich bin unglaublich stolz auf das, was wir erreicht haben«, sagt Peng, heute Geschäftsführer. »In weniger als zwei Jahren kündigen wir jetzt unser selbstfahrendes System der dritten Generation an.« Pony.ai hat trotz harter Konkurrenz in dem Sektor 214 Millionen Dollar von den Risikokapitalfirmen ClearVue Partners (China) und Eight Roads Ventures (USA) eingesammelt und plant gerade, weitere 150 Ingenieure einzustellen.

Diese Erfolgsgeschichte passt nicht gerade zu der Behauptung von Präsident Donald Trump und anderen US-Politikern, China habe amerikanische Technologie gestohlen. Diese Anschuldigung erhob Trump auch auf die Ankündigung des chin...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 735 Wörter (5152 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.