Werbung

Oppositionsführerin Fujimori festgenommen

Lima. Perus Oppositionsführerin Keiko Fujimori ist wegen mutmaßlicher Geldwäsche festgenommen worden. Gegen die ehemalige Präsidentschaftskandidatin und Tochter des Ex-Staatschefs Alberto Fujimori sei ein Haftbefehl von zehn Tagen verhängt worden, bestätigte deren Rechtsanwältin Giuliana Loza am Mittwoch im Sender RPP. Dies sei eine »unfaire und willkürliche Maßnahme, ohne jede Rechtfertigung«, sagte Loza. Die Politikerin steht im Verdacht, bei der Wahlkampagne 2011 Geld vom brasilianischen Baukonzern Odebrecht erhalten zu haben. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen