Werbung

Hambacher Forst: Reul gegen neue Baumhäuser

Düsseldorf. NRW-Innenminister Herbert Reul will keine neuen Baumhäuser im Hambacher Forst dulden. »Die Polizei wird den Wald nicht den Besatzern überlassen«, versicherte der CDU-Politiker gegenüber dem »Kölner Stadt-Anzeiger«. »Eine systematische Besetzung, wie es sie vor der Räumung gab, werden wir nicht hinnehmen«, kündigte er an. Die Polizei hatte in den vergangenen Wochen mit Millionenaufwand 86 Baumhäuser im Hambacher Forst bei Köln abgebaut. Der Energiekonzern RWE wollte ab Oktober eigentlich einen Großteil des Waldes abholzen. Doch am vergangenen Freitag verfügte das Oberverwaltungsgericht Münster einen vorläufigen Rodungsstopp. Auf die Frage, ob man sich die Räumungsaktion nicht hätte sparen können, wenn man die Entscheidung abgewartet hätte, sagte Reul: »In dem Moment, in dem die Brandschutzmängel festgestellt wurden, musste gehandelt werden.« dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!