Werbung

Moskau: Weißhelme in Syrien eine »Bedrohung«

New York. Russland hat im UN-Sicherheitsrat die syrischen Weißhelme als »Bedrohung« bezeichnet und damit für einen Eklat gesorgt. Bei einer Sitzung hinter verschlossenen Türen sagte der russische Vertreter am Donnerstag (Ortszeit) nach Angaben von Diplomaten, westliche Staaten müssten für einen Rückzug der Weißhelme aus Syrien sorgen. Das gelte auch für die Rebellenbastion Idlib. »Die Terroristen müssen gehen. Es ist keine gute Idee, sie innerhalb der Gesellschaft zu lassen.« Der US-Vertreter sprach von »skandalösen und falschen Anschuldigungen« gegen die Zivilschutzorganisation. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen