Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

My Car is my Castle

Gibt man bei Google die Suchbegriffe »Auto« und »Schutzraum« ein, erhält man als Spitzentreffer Seiten, die sich mit Bunkern beschäftigen, die vor einem Atomkrieg schützen sollen. Das ist zwar ein merkwürdiger Umstand, aber auch nicht ungewöhnlich. Denn den Deutschen war das Auto schon immer mehr als nur ein Fortbewegungsmittel. Viele Deutsche verbringen im Auto einen Großteil ihrer Lebenszeit. Das Auto ist ein Teil ihrer selbst; es ist sozusagen ihre zweite Natur geworden. Au-to ist eines der ersten Wörter, das ein Kind in Deutschland sprechen kann - nach Ma-ma und oft noch vor Pa-pa. Laut einer Umfrage eines großen skandinavischen Möbelhauses ist das Automobil der Ort, den die Deutschen neben den eigenen vier Wänden am häufigsten aufsuchen, wenn sie alleine sein wollen. Kein Wunder also, dass viele Deutsche so heftig auf Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge in den Innenstädten reagieren. Derartige Verbote sind ihnen ein schwerwiegender Eingriff in die Privatsphäre! jam Foto: Unsplash/Patti Black

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln