Zurück ins Konzert

»Verfemte Musik«

Der südkoreanische Pianist Jay Myung und der Berliner Cellist Alexander Wollheim belegen beim Interpretationswettbewerb »Verfemte Musik« in Schwerin den ersten Platz. Sie setzten sich gegen rund 70 weitere junge Musiker aus einem Dutzend Länder durch. Der erste Platz des Preises ist mit 5000 Euro dotiert. Der Wettbewerb, der alle zwei Jahre in Schwerin stattfindet, ist den Kompositionen von Nazi-Opfern gewidmet. Viele dieser Künstler und ihre Werke gerieten durch die Verfolgung in Vergessenheit. Die Musik soll nun zurück auf die Konzertpodien geholt werden, so der Veranstalter. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung