Fast täglich stirbt eine Metzgerei

München. Der Trend hat sich verlangsamt - ein Ende ist aber nicht in Sicht: Im Jahr 2016 ist die Zahl der selbstständigen Metzgereien in Deutschland nach Angaben des Deutschen Fleischerverbandes (DFV) um 361 zurückgegangen - im Schnitt gab damit fast täglich ein Metzgereibetrieb auf. Insgesamt gab es am Jahresende 2016 bundesweit noch knapp 12 800 Metzgereibetriebe mit mehr als 21 300 Verkaufsstellen. Am stärksten betroffen vom Metzgereiensterben war demnach Bayern, gefolgt von Baden-Württemberg und Niedersachsen. In Bayern kamen der Statistik zufolge 2016 auf 100 000 Einwohner nur noch 42 Fleischerfachgeschäfte. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung