Verschmutzt

Was hat der Hambacher Forst mit Kunst zu tun? Die Ausstellung »Artefakte« im Museum für Naturkunde zeigt die Kehrseite des Energieverbrauchs und die immensen Auswirkungen auf die Umwelt. Die Schau bietet aber, wie der Name aus Art (engl. für Kunst) und Fakten suggeriert, nicht nur Datensätze über Umweltverschmutzung. Großformatige Fotografien zeigen ein schillerndes Farbenspiel in rot, orange und grün - mit saurem Grubenwasser vollgelaufene Baggerspuren vom Braunkohleabbau - oder kräftiges Rot auf blauem Grund - Chemikalien, die nach der Explosion der Bohrinsel »Deepwater Horizon« auf das Öl verteilt wurden. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung