Kind von fallendem Gegenstand erschlagen

Ein acht Jahre alter Junge auf einem Fahrrad ist im Märkischen Viertel von einem Gegenstand getroffen und tödlich verletzt worden. Das Objekt sei am Sonntagnachmittag aus großer Höhe aus dem Fenster eines 15-geschossigen Hochhauses geworfen worden, teilte die Polizei mit. Der Junge starb noch am Unfallort in Reinickendorf. Die 1. Mordkommission ermittelte vor Ort, Festnahmen gab es zunächst keine. dpa/nd

Dazu passende Podcast-Folgen:

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung