Werbung

»Bausatz« für LINKE-Kommunalpolitiker

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Grimmen. Für die Kommunalwahlen 2019 gibt die Linke in Mecklenburg-Vorpommern ihren Kreisverbänden kommunalpolitische Leitlinien an die Hand. Landesvorsitzende Wenke Brüdgam sagte auf einem Landesparteitag in Grimmen (Vorpommern-Rügen), diese Leitlinien seien ein Bausatz für die Wahlprogramme der Kreisverbände. »Aus diesen Leitlinien kann sich jeder Kreisverband die Themen herausnehmen, die in der Region passen und wichtig sind«, erläuterte Brüdgam den Delegierten. Die Leitlinien beziehen sich auf die Bereiche Mobilität, Wohnen, Kitas und Schulen, Kommunen, Digitalisierung, Gesundheit, Kultur und Sport, Umwelt- und Klimaschutz. Linke Kommunalpolitik sei in erster Linie soziale Politik, sagte Brüdgam. Eines ihrer Lieblingsthemen sei die Mobilität, so die Landesvorsitzende: »Wir brauchen einen gut ausgebauten und im Idealfall kostenlosen Öffentlichen Personennahverkehr, damit unsere Kinder Kultur- und Sportangebote in der Freizeit nutzen können, ohne von ihren Eltern gefahren werden zu müssen.« Dieser sei nötig, damit Menschen zur Arbeit kommen und die Älteren Ärzte und Einkaufsmöglichkeiten aufsuchen können. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!